Die DLL Datenbank

DLL Download Datenbank Icon

Was sind DLLs?

Da bestimmte Funktionen von verschiedenen Programmen immer wieder genutzt werden, macht es Sinn, bestimmte Funktionen in Sammlungen, so genannten Bibliotheken (engl. Libraries), zu gruppieren und organisieren. DLL Dateien sind genau solche Bibliotheken. Sie stellen auf Windows Systemen einem oder mehreren Programmen bestimmte Funktionen bereit. DLL steht dabei als Ankürzung für Dynamic Link Library.

Der Vorteil von DLL Dateien liegt auf der Hand. Durch die Wiederverwendung von Funktionen durch verschiedene Programme kann Speicherplatz gespart werden. Auch wirken Änderungen (also hoffentlich im Sinne von "Verbesserungen") an einzelnen Funktionen der Bibliotheken sich gleichzeitig auf alle Programme aus, die die DLL verwenden. So muss nicht jedes Programm im Nachhinein einzeln angepasst werden.

Windows Fehler, die mit DLLs zusammenhängen

Wird ein Programm unter Windows gestartet, wird üebrprüft, welche Bibliotheken (z.B. 3D Grafik oder Soundausgabe) das Programm verwendet. Dabei stellt das Betriebssystem, also Windows, fest, ob die benötigte Bibliothek schon in den Arbeitsspeicher geladen wurde. Ist dies nicht der Fall, wird das nun dynamisch nachgeholt.

Fehlt eine benötigte DLL Datei nun, wird das Programm abgebrochen und wir erhalten unsere DLL Fehlermeldung. Was kann man nun dagegen tun? Am besten die benötigte(n) DLL(s) besorgen und den Programmstart erneut versuchen. Und genau aus diesem Grund gibt es unsere Plattform. Hier finden Sie häufig benötigte Tools und DLLs selbst, die Sie herunterladen können, um Programme, die aufgrund fehlender oder fehlerhafter DLLs abstürzen, reparieren zu können.

Zuletzt hinzugefügte DLLs